Emil Yttergjerde

      Keine Kommentare zu Emil Yttergjerde

Die Kommissarin und der Tote im Fjord

Von Emil Yttergjerde wissen wir nur, dass er Tom Waits mag. Zu Beginn des Romans fährt er mit Lena Stigersand zu einem Einsatzort am Hafen udn ist entsetzt, dass Lena so sorglos mit ihren CDs umgeht.


Tom Waits (S. 5)
Die Kommissarin Lena Stigersand und ihr Kollege Emil Yttergjerde sind an einem eiskalten Morgen auf dem Weg zum Osloer Hafen, wo eine Leiche gefunden wurde. Emil kramt in Lenas Handschuhfach. Als er feststellt, dass Lena eine Tom Waits CD in einem falschen CD-Cover hat, ist er entsetzt: „So behandelt man keinen Tom Waits.“
Welches Album Emil sucht oder entdeckt wird nicht erwähnt, aber da Lena offensichtlich Tom Waits mag, wird sie sicher neuere Alben besitzen. Die Originalausgabe des Buches erschien 2011, das Jahr in dem Tom Waits „Bad as Me“ herausbrachte. Das Buch wird vor 2011 geschrieben worden sein, also fällt das Album aus. Der 10. Dezember wird als Donnerstag beschrieben, das trifft auf die Jahre 2009 und 1998 zu. Damit kommen drei Alben in die engere Auswahl, „Real Gone“ (2004), „Blood Money“ (2002) und „Alice“ (2002). „Real Gone“ passt perfekt auf den Toten im Fjord und „Blood Money“ passt zur Handlung. Daher habe ich die beiden ausgewählt.
Blood Money (Spotify) | Blood Money (Tidal)
Real Gone (Spotify) | Real Gone (Tidal)

Quellenangaben im Gesamtartikel zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*